IOT & M2M

BLOG

Entdecken Sie die neusten Trends und Wissenswertes über das Internet der Dinge und die digitale Transformation.

Mit IoT-Technologie erfolgreich Brände bekämpfen

Waldbrände sind eine der größten Naturkatastrophen der Welt. Jedes Jahr verbrennen so 309 Millionen Hektar Wald. Das hat nicht nur Auswirkungen auf unser Klima, sondern auch auf Wildtiere und nicht zuletzt auf den Menschen. Dank der IoT-Technologie und der sogenannten Antifire Drones, hat Telefónica eine Lösung zur Früherkennung von Bränden entwickelt.

Die mit Wärmesensoren und Kameras ausgestatteten Drohnen, patrouillieren autonom Hochrisikogebiete und schlagen bei den ersten Anzeichen eines Feuers Alarm. Die detaillierten Informationen über das beginnende Feuer werden in Echtzeit an die Leitstelle weitergeleitet, wo nun weitere Entscheidungen zur Bekämpfung des Feuers getroffen werden können.

Auf diese Weise wird die Leistung von Rettungsdiensten effizienter und schneller, Gefahrensituationen können besser eingeschätzt werden und die Gefährdung von Feuerwehrleuten minimiert werden. Auch die entstehenden Kosten zur Feuerbekämpfung, werden durch die gezielteren Einsatzmöglichkeiten weiter reduziert.

Durch die integrierten Sensoren sammeln die Drohnen auch während des Brandes weitere wichtige Informationen. Videoaufnahmen helfen den gesamten Brandherd zu beobachten, auch die Hitze oder eine sich veränderte Windrichtung kann erfasst werden.

Die Einsatzmöglichkeiten von IoT-Lösungen sind nahezu unbegrenzt. Möchten Sie weitere Information erhalten, wie auch Sie IoT effizient in Ihrem Unternehmen einsetzten können, dann kontaktieren Sie uns hier.